Willkommen bei den Professionellen

Willkommen bei den Professionellen

Versicherungs-Sparten

Branchen

Privatkunden

Über uns

Startseite Impressum Datenschutz Kontakt Videos

betriebliche Krankenkversicherung

betriebliche Krankenkasse

die betriebliche Krankenversicherung (BKV) hat an Bedeutung gewonnen - nicht zuletzt, da vielen Bürgern klar wird, das die gesetzliche Krankenversicherung immer mehr zu einer Grundversorgung verkommt. Auch Arbeitgeber haben etwas davon, denn Fachkräfte hält man nicht mit Mindestlohn. Fachkräfte kann man halten, indem man etwas Außergewöhnliches anbietet. Ein Mittel dafür ist eine arbeitgeberfinanzierte Krankenversicherung

Was ist das Besondere dabei?

Wenn ein Unternehmen eine BKV im Betrieb installiert, können alle Mitarbeiter die gleichen Konditionen erhalten. Diese sind günstiger, als wenn der Einzelne direkt bei einer Gesellschaft abschliesst.
Mittlerweile wird die Arbeitnehmerschaft immer älter; nur wenige haben bereits vorgesorgt, sodass hier eine erkannte Lücke geschlossen werden kann.

Das ist möglich bei der BKV

  • Zusatzversicherung für eine Behandlung im Einbettzimmer und/oder Chefarztbehandlung (dann ist Ihr Arbeitnehmer schneller wieder fit)
  • Zahnzusatzversorgung bis zu 100 %
  • Vorsorgechecks (z.B. Krebsvorsorge, viele "IGEL"-Leistungen, die wichtig wären, die sich die Versicherten aus Kostengründen aber meist schenken)
  • Absicherung von Zuzahlungen durch die gesetzliche Krankenversicherung

Der Clou dabei:

bei einem Abschluss über den Betrieb gibt es keine Gesundheitsfragen. Das heisst, auch die Personen, die bisher aus gesundheitlichen Gründen keine Versicherung erhalten haben, können sich nun versichern.

was es noch zu beachten gibt...

Die oben aufgeführten Leistungen sind nicht in jedem Fall möglich. Es wird eine Mindestanzahl von Versicherten gefordert. Diese Anzahl variiert je nach Gesellschaft.
Die oben angeführten Leistungen sind nur pauschal für alle buchbar (also für alle die Zahnzusatz und/ oder Einbett); eine "Rosinenpickerei" gibt es i.d.R. nicht.
Gerne besprechen wir mit Ihnen die Möglichkeiten, die sich für Ihr Unternehmen ergeben.